Worms: Prominentensammlung mit Musik

2. November 2019

Julia Wieland (2.v.l) und Marcel Rausch (2.v.r), Schüler am Gauß-Gymnasium in Worms erhalten im Zuge der diesjährigen Prominentensammlung für ihre Schule aus der Hand von Gisela Kosubek (l.), die ehrenamtliche Beauftragte des Volksbundes in Worms und im Beisein von Oberbürgermeister Adolf Kessel (r.) eine Dankesurkunde für 45 Jahre Unterstützung der Arbeit des Volksbundes. Am Gauß-Gymnasium unterstützt unser Kontaktlehrer zur Schule, Herr Marcus Rüb, seit 2010 die Arbeit der Kriegsgräberfürsorge tatkräftig und sehr erfolgreich (Foto: Volksbund)

Worms: Am Samstag, den 2.11.19 fand in Worms wieder die Prominentensammlung zu Gunsten der Arbeit des Volksbundes statt. Und auch in diesem Jahr wurde die Sammelaktion wieder von den „Men in Blue“ des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz musikalisch umrahmt. Sowohl der Oberbürgermeister der Stadt, Adolf Kessel, der MdB Jan Metzler und mehrere Stadträte sowie Vertreter des Kreisverbindungskommandos unterstützten als Sammler aktiv die Aktion rund um den Obermarkt in Worms.

Gisela Kosubek, die ehrenamtliche Beauftragte des Volksbundes für die Stadt Worms half sowohl bei den Vorbereitungen und engagierte sich fleißig als Sammlerin und am Infostand.

 

Der Bezirksverband Rheinhessen-Pfalz dankt allen Beteiligten und Spenderinnen und Spendern in Worms für ihre Unterstützung der wichtigen Arbeit der Volksbundes. (BS)

Aktiv für den Volksbund: Neben Adolf Kessel, Oberbürgermeister von Worms (3.v.r.), Gisela Kosubek (3.v.l), die ehrenamtliche Beauftragte für die Stadt Worms, Stadtrat Dr. Jörg Koch (r.) und Jan Metzler (l.), MdB engagierten sich auch weitere Prominente mit der Sammeldose für den guten Zweck. Im Hintergrund die „Men in Blue“ des Landespolizeiorchesters, die für die musikalische Umrahmung der Sammelaktion sorgten (Foto: Volksbund)

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel