Büchsen voller Geld für guten Zweck

Aktion Warum die Bundeswehr für die Kriegsgräberfürsorge Spenden sammelt

23. November 2017

Generalärztin Almut Nolte (von links) und Oberstarzt Dr. Jörg Ahrens sammeln Geld für den Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge. Foto: srö

Quelle: RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Donnerstag, 23. November 2017, Seite 13

 

Diez. Türkise Blechbüchsen voller Geld rasselten gestern vor dem großen Diezer Rewe-Markt. Bei der Haus- und Straßensammlung zugunsten des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge machte die Bundeswehr gestern Station in der Straße Am Backsteinbrand. Seit dem 1. November sind nicht nur Soldaten, sondern ebenso deren Vorgesetzte in ganz Diez unterwegs und helfen bei der Geldsammlung. Auch Michael Schnatz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez, und Stadtbürgermeister Frank Dobra schauten gestern am Rewe-Markt vorbei und unterstützten die Aktion, die einmal pro Jahr organisiert wird.

 

Mit dem gesammelten Geld sollen Kriegsgräber sowohl im In- als auch im Ausland erhalten werden. Oberstleutnant Uwe Schmelzeis erklärt, wofür das Geld des Weiteren verwendet wird: „Wenn irgendwo Gebeine gefunden und geborgen werden, dann werden auch diese in Kriegsgräbern beigesetzt.“ Sabrina Rödder

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel